Sie sind hier: Startseite // Einsätze // 17.2017

17.2017

19.07.2017 schwerer Verkehrsunfall L 445

Bei einem Verkehrsunfall am 19.07.2017 gegen 23:00 Uhr auf der Landesstraße 445 zwischen Sachsenhagen und Lüdersfeld wurden drei Personen verletzt davon eine schwer.
Eine Person war in ihrem Fahrzeuge eingeklemmt.
Da bei der Person u.a der Verdacht auf ein Wirbelsäulemtrauma bestand wurde durch die Feuerwehr Lindhorst in Absprache mit dem Rettungsdienst das Dach des PKW mittels hydraulischem Rettungsgerät entfernt um somit den schwerverletzten Patienten möglichst schonend aber dennoch zügig aus seiner misslichen Lage zu befreien.
Die Insassen des zweiten PKW konnten ihr Fahrzeug selbständig verlassen und erlitten leichtere Verletzungen.
Zur medizinischen Versorgung der Patienten waren insgesamt 3 Rettungswagen besetzt mit je einem Rettungsassistent und einem Notfallsanitäter , ebenso wie zwei Notärzte im Einsatz.
Seitens der Feuerwehr waren die Einsatzkräfte aus Lüdersfel, Vornhagen, Lindhorst und Beckedorf im Einsatz.
Die Gesammtzahl der Feuerwehrkräfte betrug 40
Die zwei leichtverletzen Personen wurden in die nächstgelegenen Klinik und die schwerverletzte Person auf Grund ihres angenommen Verletzungsmuster in eine Klinik mit neurologischer sowie neurochirurgischer Fachabteilungen transportiert.
Zur Unfallursache kann seitens der Feuerwehr keine Angabe gemacht werden
Nach ca drei Stunden war der Einsatz auch für die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr beendet.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.